Die Gemeinde

Wegweiser durch die Gemeinde

Die Jülicher Gemeinde


In Jülich wohnen knapp 33000 Menschen, davon sind noch nicht einmal 6000 evangelisch. Die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde prägen das Leben in der Stadt spürbar mit, nicht zuletzt durch die vielfältigen diakonischen Aktivitäten. So bietet zum Beispiel eine pädagogische Tagesstätte 60 Kindern Platz. Und eine Anlage mit 30 Wohneinheiten hat die Gemeinde errichtet - um Menschen zu helfen, für welche die Angebote des Wohnungsmarkts einfach zu teuer sind. Eltern mit Erziehungsfragen, Menschen, die sich verschuldet haben, Flüchtlinge und Asylbewerber finden für ihre Nöte in der evangelischen Gemeinde eine Anlaufstelle. So gewinnt man als Besucher den Eindruck von einer sozial sensiblen Gemeinschaft..






Unsere Christuskirche


Die Christuskirche steht im Stadtzentrum. Die Bänke sind um den Abendmahltisch und das Taufbecken angeordnet, was der Kirche einen kommunikativen Charakter verleiht.
Vielleicht hat das auch einen Grund in der Geschichte:
Die evangelische Gemeinde ist einerseits Anfang der 50er Jahre gewachsen durch protestantische Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Gebieten östlich der Oder-Neiße-Linie. Andererseits kamen viele Wissenschaftler protestantischen Glaubens in die Stadt, um am großen, neu errichteten und bald international bekannten Forschungszentrum zu arbeiten.




Unsere Kiche von innen

Kontaktinformationen

Evangelische Kirchengemeinde
Jülich

Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Düsseldorfer Straße 30
52428 Jülich

Telefon: (02461) 54155
E-mail:

YouTube der EKD

Der YouTube-Channel der Evangelischen Kirche Deutschlands

Hier gehts zum YouTube-Channel der Evangelischen Kirche Deutschlands